Susanne Schlusnus

PHYSIOBOE

Mentoring


In meiner Arbeit geht es nicht nur um das Erreichen bestimmter Ziele sondern auch vor
allem darum, welcher Mensch man sein will! Alle Erfolge im Außen sind letztendlich Scheinziele. Essentieller ist es, sich selbst zu finden, seinen Entwicklungsweg zu be- schreiten und sich zu seiner wahren Bestimmung und Lebensaufgabe hinzuwenden. Durch Selbsterkenntnis und Bewusstwerdung gewinnt man Klarheit und erkennt seine eigene Wahrheit und Authentizität. Dies geschieht leichter, wenn Körper, Geist und Seele im Einklang sind, was schon der römische Dichter Juvenal vor fast 2000 Jahren wusste. Daher ist Mentoring kein Coaching sondern ein Weg zur Selbsterkenntnis. „Von der Unbewusstheit zur Bewusstheit“, auch da wir in einer Zeit leben, die im Zeichen des Aufbruchs in eine neues, erweitertes Bewusstsein steht, in der es auch darum geht, Mythen und überholte, aber verfestigte Überzeugungen und Denkweisen aufzulösen, sowie die eigene Wahrheit, Authentizität und Lebensaufgabe zu finden.

Laut Wikipedia bezeichnet das Wort Mentor die „Rolle eines Ratgebers oder eines erfahrenen Beraters, der mit seiner Erfahrung und seinem Wissen die Entwicklung einer noch unerfahrenen Person fördert, teils vermittelt er auch persönliche Kontakte." Mentoring wird eingesetzt, um den Wissenstransfer zwischen Erfahrenen und weniger Erfahrenen zu fördern. Im Unterschied zum Coach ist der Mentor üblicherweise nicht eigens für diese Tätigkeit ausgebildet, sondern verfügt lediglich über einen Erfahrungs- und/oder Wissensvorsprung. Ziel ist es dabei, bei persönlichen oder beruflichen Ent- wicklungen zu unterstützen. Bereiche, die in Mentoring-Beziehungen thematisiert werden, reichen von Ausbildung, Karriere bis hin zur Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität.


Folgende Eigenschaften prädestinieren mich als Mentorin:


• Psychologisch-spirituelle Erfahrung bei mir selbst und mit Studierenden bzw.
Klienten,
• empathisch einfühlende Intuition und das Erkennen der tieferen „Bedeutung“ von
Ereignissen, Lebensumständen und auch Krankheiten,
• die gelebte Erfahrung mit spirituellen Themen aller Art verbinde ich mit psychologischer
Beratungskompetenz als Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Damit gelingt es mir, neue Wege aufzuzeigen und die spirituelle Entwicklung zu unterstützen.Oftmals fungiere ich auch als Türöffner indem ich die Türen öffne, die lange Zeit verschlossen waren …